Psychotest Haben Sie den 7. Sinn?

"Ich spüre, dass hier etwas nicht stimmt!"

Viele Menschen schauen Filme aus dem Genre Mystery-Crime. Der sogenannte 7. Sinn ist eine besondere Fähigkeit, die in besagtem Genre hin und wieder eine Rolle spielt. Manche nennen ihn auch die Macht der Intuition. Der 7. Sinn hat viel mit Emotionen, aber auch mit dem Verstand zu tun. Schnell kann man etwa in einem Gespräch erkennen, was der andere gerade wirklich von einem will. Einfühlungsvermögen gehört ebenfalls zum 7. Sinn.
Da liegt natürlich die Frage nahe: Kann man den 7. Sinn erlernen? Oder: Wird man mit ihm geboren.
Die Forschung legt den Schluss nahe: Durch Lebenserfahrungen, aus denen man viel lernt und schlussfolgert, entsteht der 7. Sinn. Und natürlich gehört auch grundsätzlich ein starkes Interesse am Mitmenschen dazu.

Sie können maximal 32 Punkte erreichen.

Frage 1

Was sagt Ihnen der Name Sherlock Holmes?

Das muss ein amerikanischer Politiker sein.

Der ist mir in Buch- bzw. Filmform schon mal begegnet; interessant.

War das nicht ein schlauer Mann im 19. Jahrhundert?

Nix.

Coole Romanfigur. War Detektiv und konnte fremde Menschen sofort durchschauen.

Frage 2

Welche Menschen ziehen Sie so an?

An oder aus? Kleiner Joke. Keine Ahnung.

Viele verschiedene Charaktere, die meisten meinen, ich hätte was Geheimnisvolles an mir.

Die meisten würden wohl sagen, eher langweilige Menschen.

Solche und solche. Kommt auf meine Stimmung an.

Ich suche mir aus, welche ich näher an mich heranlasse; meistens sind es emotionale Personen.

Frage 3

Sie betreten Ihr Lieblingscafe, in dem gerade drei Gäste sitzen, die Ihnen unbekannt sind. Was denken Sie?

Moment, wie viele waren es noch mal?

Ich habe nicht so oft Lust, andere zu analysieren.

Ich brauche etwa ein bis zwei Minuten, bis ich die berufs- und stimmungsspezifisch richtig eingeordnet habe.

Anwalt, Lehrer, Polizist.

Scheiße, mein Stammplatz ist besetzt. Menno.

Frage 4

Wie oft sind Sie in kleine Unfälle und Missgeschicke verwickelt?

Hm. Hin und wieder passiert mir was Peinliches, na und?

Schon ziemlich oft.

Moment, ich muss mir 'nen neuen Laptop kaufen, meiner ist beim Schreiben eben ins Badewasser geplumpst.

Sehr selten.

Nie, ich sehe anscheinend einfach vieles voraus.

Frage 5

Wie oft wurden Sie schon beim Einkauf übers Ohr gehauen?

Einmal, aber da war ich geistig abwesend.

Dummerweise so gut wie immer, ich bin zu gutgläubig.

So was passiert nur, wenn ich frustshoppen gehe.

Tja, ich bin mittlerweile pleite, was soll ich sagen.

Nie, aber ich finde es immer wieder lustig, wenn es jemand probiert.

Frage 6

Wie wirken Sie im Allgemeinen auf Ihre Mitmenschen?

Das interessiert mich nicht, ich bin halt einfach nur cool.

Darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht.

Ganz ehrlich? Anziehend!

Als "stilles Wasser".

Ich kann nicht klagen, ich bin offensichtlich beliebt.

Frage 7

Wie oft konnten Sie in Ihrem Leben bisher schweren Unfällen auf den letzten Drücker ausweichen?

Ausweichen? Wie soll denn das gehen? Wenn es einen trifft, ist das Schicksal.

Das war gar nicht notwendig, ich ahne so was voraus!

Noch nicht so oft. Toi, toi, toi.

Ein paar Mal ist das schon der Fall gewesen. Puh!

Noch nie. Ein Wunder, dass ich noch lebe.

Frage 8

Wie oft kommen Ihre Freunde und Bekannte mit eigenen Problemen auf Sie zu?

Öfters.

Ich steuere das, ansonsten wäre ich die Telefonseelsorge in Person.

Nie. Über Probleme sollte man nicht sprechen, die muss jeder selbst regeln.

Selten, ich erzähle lieber von eigenen Problemen.

Ein- bis zweimal pro Woche.

Haben Sie den 7. Sinn?

Impressum · Datenschutz · © 2013-2018 Funsurfen, Thomas Hansen