Psychotest Haben Sie was Besseres verdient?

"Was mache ich eigentlich hier?"

Es gibt einige Lebensbereiche, in denen kann es - dauerhaft - gut oder schlecht für einen laufen. Nehmen wir z. B. den Beruf. Die meisten sind irgendwelchen Chefs untergeordnet. Und die Mehrheit der Chefs ist, na Sie wissen schon: nicht unbedingt ganz so nett, cholerisch, paranoid, narzisstisch usw. Und 40 Jahre oder mehr unter so einem Monster malochen müssen? Nicht schön, gell? Oder nehmen wir die Partnerschaft. In jeder Beziehung geht es auch um die Frage, wer die Hosen anhat. Was, wenn man mit jemandem zusammenlebt, der immer die Hosen anhat? Macht man das dauerhaft mit?
Oft steht dann irgendwann einmal die Frage im Raum: Hätte ich nicht was Besseres verdient? Spätestens dann trennt sich die sprichwörtliche Spreu vom Weizen. Die einen reißen alle Zelte ab, die anderen tragen ein Leben lang ein sehr schweres Kreuz.

Sie können maximal 32 Punkte erreichen.

Frage 1

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Job?

Er ist okay, Job ist halt Job.

Ich gehe jeden Morgen mit Bauchschmerzen zur Arbeit.

Nicht so, ich suche schon seit geraumer Zeit was anderes.

Ich bin glücklich! Ich kann mich gut verwirklichen.

Scheiß Bezahlung, scheiß Kollegen; muss ich mehr sagen?

Frage 2

Welche Rolle haben Sie in Ihrer Familie?

Nicht die beste Rolle, ist halt öfter mal ein Kampf.

Ich war schon immer der Sündenbock für alles.

Ich bin eine feste Größe und man bringt mir Respekt entgegen.

Ich bin der Kuchen, und wenn der redet, dann haben die Krümel Pause.

Nun, andere wurden und werden immer noch bevorzugt behandelt.

Frage 3

So, jetzt mal zu Ihren Nachbarn. Wie gehen Sie so mit denen um - und umgekehrt?

Wir sagen "Hallo" und das war es.

Mal drehen wir nachts um 2 die Mucke auf, in der nächsten Nacht dann wieder die anderen.

Das sind echt üble Menschen, ekelhaft.

Oh, wir kümmern uns schon umeinander - wir geben es uns richtig übel.

Wir haben ein gutes Verhältnis.

Frage 4

Sind Sie verschuldet, müssen Sie Unterhalt bezahlen o. Ä.?

Ein wenig verschuldet, ja.

Ich komme gerade so über die Runden.

Nein, es reicht schon.

Also, finanziell gesehen muss ich mir keine Gedanken machen.

Ich arbeite im Prinzip nur für andere.

Frage 5

Müssen Sie sich um einen bestimmten Menschen so gut wie täglich mit Leib und Seele kümmern?

Ja, und das macht mich fertig, wenn ich ehrlich bin.

Nein.

Ja, aber nicht unbedingt mit Leib und Seele.

Nein, in meinen Beziehungen geht es halt ums Geben und Nehmen.

Ja, genauer gesagt, um zwei: um jemanden aus meiner Familie und um meinen Partner.

Frage 6

Wie waren Ihre letzten Beziehungen?

Gut!

Ganz normal, würde ich sagen.

Oh je, an die Ex-Partner möchte ich gar nicht erst denken.

Genauso schlimm wie die aktuelle.

Mal zart, mal hart.

Frage 7

Was tun Sie so für Ihre Psychohygiene?

Sport.

Möglichst viel Bettruhe, Fensterläden runter, schlafen.

Sex, Drugs und Rock'n'Roll.

Möglichst viel heulen.

Mit Freunden Spaß haben.

Frage 8

Zeigen sich irgendwelche psychosomatischen Symptome (Krankheiten ohne körperlichen Befund)?

Tinnitus.

Magen- und Darmbeschwerden, Kopfschmerzen, Schlafstörungen.

Ich bin kerngesund.

Nicht dass ich wüsste.

Nee, ich bin halt manchmal niedergeschlagen bzw. gereizt.

Haben Sie was Besseres verdient?

Impressum · Datenschutz · © 2013-2017 Funsurfen, Thomas Hansen