Psychotest Motzen Sie zu viel?

"Alles scheiße!"

Uns Deutschen wird oft vorgeworfen, wir wären griesgrämig drauf. Ständig würden wir herumlamentieren, uns beschweren, eben rummotzen. Über das Wetter, die "Lage der Nation", den Job, Chef, Partner usw. Schrecklich, oder? Nun, schrecklich ist es aber nur für diejenigen, die motztechnisch unterprivilegiert sind, aber mit den Permanent-Nörglern zu tun haben (müssen). Treffen solche Charaktere aufeinander, kracht es. Dann kann wenigstens der Motzkoffer über die Begegnung motzen.
Der Grad des Motzens hängt natürlich - wieder mal - von der eigenen Persönlichkeit ab. Und natürlich auch, wie schon erwähnt, von der aktuellen Stimmung.

Sie können maximal 32 Punkte erreichen.

Frage 1

Wie oft motzen Sie so, wenn der Tag lang ist?

Vielleicht einmal am Tag.

Also, ich kann mir keinen Tag ohne Motzen vorstellen!

Hin und wieder.

Nie. Motzen ist was für Unzufriedene.

Also, über so eine Frage könnt ich mich AUFREGEN!!!

Frage 2

Über was genau können Sie sich so richtig aufregen?

Kommt drauf an. Meistens geht's um etwas, das ich gerade erlebe.

Och, so über alles.

Passiert selten.

Über mich selbst.

Wenn ich motzen will, dann ist das Thema egal.

Frage 3

Wenn Sie so richtig in Motzstimmung sind, mit welchen Menschen umgeben Sie sich dann?

Über so eine Frage würde ich jetzt am liebsten sofort wieder motzen!

Ich motze, glaube ich, gar nicht bewusst.

Diejenigen, die gerade anwesend sind, müssen halt mitmachen. Wo ist das Problem?

Mit meinen Motz-Freundinnen oder -Freuden. Wir treffen uns regelmäßig zum Motzen.

Mit niemandem, ich motze vor mich hin.

Frage 4

Stellen Sie sich folgende Situation vor: ein Leben ohne Motzen!

Na komm', ein bisschen Motz muss sein.

Wäre doch cool.

Das kenne ich schon.

Neeeeiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin!!!

Boah, so eine Frage nervt mich total!

Frage 5

Denken Sie doch mal an Ihre Kindheit zurück, was geht Ihnen dabei durch den Kopf?

Ich sehe meine ständig rummotzenden Eltern.

Im Großen und Ganzen war die Geschichte schon okay.

Gutes wie Schlechtes.

Ganz normale Verhältnisse sehe ich.

Über meine Kindheit kann ich nur eins: MOTZEN!

Frage 6

Kennen Sie Motsi Mabuse?

Irgend so eine C-Prominente!

Nein.

Da ist doch der Name Programm, oder? Die kann bestimmt gut motzen!

Über die könnte ich nur motzen!

Da teilen sich doch die Meinungen.

Frage 7

Glauben Sie, dass Motzen gesund ist?

Ich mach das nicht so oft, keine Ahnung.

Gesund? Motzen ist doch Lifestyle!

Motzen ist nur eins: gerechtfertigt!

Nein, auf Dauer gewiss nicht!

Ich denke, viele bauen damit Frust ab - oder kennen es von zu Hause nicht anders.

Frage 8

Was verstehen Sie Sie unter "Motzen"?

Sich zurecht aufregen dürfen.

Gerechtfertigtes Argumentieren!

Mit so einem Mumpitz will ich nix zu tun haben.

Primitives Abreagieren.

Darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht.

Motzen Sie zu viel?

Impressum · Datenschutz · © 2013-2017 Funsurfen, Thomas Hansen