Haben Sie den Glanz in den Augen?

„Wer hat keinen Grund, über seine Eltern zu klagen“, meinte der große Friedrich Nietzsche einmal sinngemäß. Recht hat er. In der Erziehung läuft nie alles positiv und „richtig“. Oft macht man vieles nach, was die eigenen Eltern schon (falsch) gemacht haben, obwohl man das natürlich nieeeee wiederholen wollte.

Die eigene Kindheit spielt also in Hinsicht auf die Ausübung der Mutterrolle maßgeblich mit. Manchmal kommen einem genau dieselben Sprüche über die Lippen, die man von der eigenen Mama her bestens kennt.

Die Mutterrolle ist, obwohl Sie es vielleicht nicht so wahrnehmen, sehr komplex, von der Tagesform abhängig und vom Verhalten des Kindes sowieso.

Foto: © Jenko Ataman / Fotolia