Psychotest Sind Sie Ihrem Partner gegenüber rachsüchtig?

"Ach Schatz! Ich hab' mal wieder Migräne!"

Es gibt unzählige Methoden, es dem "Täter" heimzuzahlen. Das kann offensichtlich und direkt, aber auch völlig fadenscheinig und unscheinbar praktiziert werden. Wobei der Grad der Schädigung des anderen völlig identisch sein kann. Viele Männer gehören zur erstgenannten Gruppe, sie wirken dann aggressiv und streitsüchtig. Zahlreiche Frauen vertreten die letztgenannte Gruppe, indem sie sich etwa passiv-aggressiv dem Paarsex verweigern ("Heute nicht, ich habe Migräne!") oder den Alltag sabotieren ("Huch, jetzt ist mir gerade aus Versehen dein Handy ins Klo gefallen!").
Für Rachegefühle muss man sich nicht schämen, sie sind normal. Für Verhaltensweisen, die dem anderen extrem schaden, darf man sich schon mal schämen.

Sie können maximal 32 Punkte erreichen.

Frage 1

Wie viele Feinde haben Sie?

Kann ich gar nicht alle zählen. Aber ich brauch das.

Keinen richtigen, ich klär das immer bestmöglich.

Einige, beginnend mit dem Nachbarn natürlich.

Ich wüsste nicht, dass ich einen richtigen Feind hätte.

Ach, man kann sich doch gar nicht mit allen verstehen, und ein paar harte Bandagen braucht jeder.

Frage 2

Was muss jemand tun, um bei Ihnen "untendurch" zu sein?

Wenn ich das Gefühl habe, er sieht die Dinge nicht so wie ich - dann ist er ja gegen mich.

Er muss mein Vertrauen aufs Übelste missbrauchen.

Sich eine Affäre gönnen.

Nicht viel; manchmal reicht schon ein Blick.

Ich bin nicht so nachtragend.

Frage 3

Was war das Extremste, was Sie aus Rachsucht getan haben?

Ich habe üble Gerüchte in Umlauf gebracht.

Ich habe nicht auf Anrufe des Betreffenden reagiert.

Ich habe das Leben von jemandem ruiniert.

Ein paar Lieblingssachen meines Partners "aus Versehen" zerstört.

Habe auf den Schweigemodus umgeschaltet ("Nee, es ist wirklich nix!").

Frage 4

Was war das Schlimmste, was Ihnen angetan wurde?

Ich wurde mal hintergangen.

Ach, es hielt sich alles irgendwie noch im Rahmen - zum Glück!

Ich wurde mal im Stich gelassen.

Ja Gott, mir ging es früher nicht gerade rosig.

Ich habs oft abbekommen, kann ich nur sagen.

Frage 5

Mit welchem Motto können Sie sich am ehesten anfreunden?

Wie du mir, so ich dir.

Verletze niemanden, sondern hilf allen, soweit du kannst.

Fair geht vor.

Leben und leben lassen.

Schütze dich selbst, sonst schützt dich niemand.

Frage 6

Welche Rachefantasien hatten Sie schon Ihrem Partner gegenüber?

Einen Schlag voll in die Fresse.

Ihn mal so richtig anschreien.

Dass er mir zusehen muss, wie ich es mit einer anderen Person tabulos treibe.

Reifen seines Autos plattstechen.

Stichwort: langsames Foltern.

Frage 7

Nehmen wir an, Sie wären gerade so mittel rachsüchtig. Was machen Sie in diesem Fall üblicherweise?

Ich bin erst mal freundlich - und dann heißt es: Heute ist das Ende aller Tage für dich.

Ich tue so, als wäre nichts. Und die nächsten Tage gibt es regelmäßig "durch die Blume" Saures.

Ich sage: "Du, ich bin gerade so mittel rachsüchtig drauf - weißt du auch, warum?"

Ich sage: "Wir müssen heute Abend mal über etwas reden! Da kannst du dich warm anziehen!"

Ich gehe an die Decke.

Frage 8

Stellen Sie sich folgende Situation vor: An Silvester schauen Sie gemeinsam mit Ihrem Partner zurück, er sagt: "Das war ein harmonisches, friedliches, ruhiges Jahr für uns!" Was denken Sie jetzt?

Ich denke, ja, das würde hinhauen.

Ich würde sagen: "Willst du mich verarschen?"

Pffff! Ha - haha - hahahaaaaa.

Ich würde sagen: "Naja, das willst du jetzt so sehen, du Romantiker!"

Was soll ich jetzt denken? Das sagt mein Partner jedes Jahr und es stimmt.

Sind Sie Ihrem Partner gegenüber rachsüchtig?

Impressum · Datenschutz · © 2013-2018 Funsurfen, Thomas Hansen