Psychotest Wie hässlich sind Sie?

"Hässlich, ich bin so hässlich, ich bin der Hass!"

Schönheit kann man messen, wissenschaftlich ergründen, zumindest, was das Gesicht angeht. Die Attraktivitätsforschung hat viel mehr herausgefunden, als Otto Normalverbraucher weiß. Symmetrische Gesichter finden wir attraktiv. Große Augen, eine hohe Stirn sowie eine Stupsnase ergeben das sogenannte Kindchenschema. Das wirkt ebenfalls anziehend.
Das heißt im Umkehrschluss, dass gravierende Auffälligkeiten, die unsymmetrisch wirken, in den Augen von vielen als unattraktiv gelten, sprich: hässlich.

Sie können maximal 32 Punkte erreichen.

Frage 1

Machen Sie mal folgendes Experiment. Schauen Sie in den Spiegel und halten Sie einen Bleistift senkrecht direkt vor die Nase. Sieht Ihre linke Gesichtshälfte so aus wie die rechte?

Ja, schon, so in etwa.

Sieht aus wie Dr. Jeckyll und Mr. Hyde in einem Gesicht.

Auf einer Seite habe ich schon eine ziemlich heftige Auffälligkeit.

Sieht völlig spiegelbildlich aus.

Nee, also ganz und gar nicht.

Frage 2

Wie lange stehen Sie vor dem Ausgehen vor dem Spiegel?

Nur mal schnell die Haare kämmen.

Ach, vielleicht 10 Minuten oder so.

Wenn ich richtig toll aussehen soll, dauert es schon 1 Stunde.

Mindestens 2 Stunden, aber das hilft auch nicht so viel.

Gar nicht, ich bleibe lieber daheim als mir blöde Sprüche anzuhören.

Frage 3

Wie verläuft eine typische Flirtsituation für Sie?

Die Leute müssen mich nur anschauen, schon ist es um sie geschehen.

Auf den ersten Blick klappt da nichts, erst wenn ich mit jemandem ins Gespräch komme, wickele ich ihn nach und nach um den Finger.

Ich flirte jemanden an, der mir gefällt, und wenn ich es will, schlafen wir später miteinander.

Wenn alles gut läuft, dann entwickelt sich mehr daraus, aber es läuft nicht immer gut.

Ich flirte jemanden an und bekomme einen Korb.

Frage 4

Was passiert, wenn Sie einen Raum betreten, in dem lauter Fremde sind?

Einige mustern mich, die anderen beachten mich nicht weiter.

Viele mustern mich, manche flirten mich an.

Alle schauen mich bewundernd an.

Es merkt überhaupt niemand, dass ich gekommen bin.

Es bleibt bei höflichem Kopfnicken.

Frage 5

Wie leicht fällt es Ihnen, jemanden anzusprechen, der Ihnen gut gefällt?

Es kostet mich Überwindung.

Kein Problem, aber meistens werde ich zuerst angesprochen.

Kommt auf meine Stimmung an. Mal so, mal so.

Ach, geht so.

Ich? Jemanden ansprechen? Niemals!

Frage 6

Wenn Sie einen Wunsch frei hätten, wie würde der lauten?

Unsterblichkeit.

Ich würde gerne so bleiben, wie ich bin.

Ich wäre gerne attraktiv.

Ich wäre gerne ein anderer Mensch.

Ich hätte gerne keine Problemzonen.

Frage 7

Welches Feedback bekommen Sie oft zu Ihrem Aussehen?

Geil!

Es sagt niemand was, aber ich merke, dass die Leute tuscheln und lachen.

Ich ernte erschrockene Blicke, wenn mich jemand zum ersten Mal sieht.

Attraktiv.

Hammergeil bis göttlich.

Frage 8

Was würden Sie gerne an Ihrem Gesicht ändern?

Eine kleinere OP wäre toll.

Am liebsten hätte ich ein komplett neues Gesicht.

Nichts.

Ein paar klitzekleine Kleinigkeiten.

Mit ein bisschen Botox wäre mir schon geholfen.

Wie hässlich sind Sie?

Impressum · Datenschutz · © 2013-2018 Funsurfen, Thomas Hansen